Kornkraft Naturkost konnte am 5. März Erzeuger, Hersteller und Naturkostläden in Huntlosen zu einem Fachtag begrüßen. Über 50 TeilnehmerInnen waren der Einladung gefolgt und gingen gemeinsam der Frage nach "Wie positionieren wir uns gemeinsam im immer stärker umkämpften Biomarkt?“.

In Vorträgen, Workshops und einer aufregenden Fishbowl-Diskussion unter der Anleitung von Elke Röder, Geschäftsführerin des BNN, wurde diese Fragestellung aus den verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Es wurden konkrete Maßnahmen vorgestellt und erarbeitet, um sich zukünftig gemeinsam mit einem klaren Sortiment und gut geschärftem Werte-Profil in der Naturkostbranche aufstellen zu können.

Zwei große Themen prägten den Fachtag von Kornkraft in Huntlosen: Das bundesweit diskutierte Thema Kernsortiment für den selbständigen, nicht filialisierten Fachhandel wurde erörtert ebenso wie das Konzept der neuen BNN-Kampagne: „Öko statt Ego“.

 Das Thema der Veranstaltung war  „Zukunft sichern-Positionierung im veränderten Markt.“

           

Lebhafte Diskussion im Fishbowl-Format      Pausengespräche kamen auch nicht zu kurz.
moderiert von Elke Röder (BNN)


                    

    Timo Tottmann, DIE REGIONALEN                    Christoph Gerhardt, Bio Category Management

Nina Schritt, Geschäftsführerin von Kornkraft, zieht Bilanz:
„Ein wirklich gelungener Austausch zwischen Ladnern und Herstellern, wir sind stolz, dass wir als Großhändler Herstellern und Ladnern diese Plattform bieten konnten! So gewinnen wir jeder Stärke für unseren Alltag und können die Branche im immer stärker wer-denden Wettbewerb weiterentwickeln. Kernsortiment, BNN-Kampagne, das hat die Teilnehmer angesprochen und begeistert und schafft neue Verbindlichkeiten. Wir freuen uns auf unsere nächsten Aufgaben.“

 

                                                Volkmar Spielberger, Vorstand BNN

Während des Fachtags wurde auch ein weiteres Video aus der "Best Practice"-Reihe "Schritt für Schritt plastikfrei vorgestellt.

   
Praktische Einkaufstipps

Plastikfreies Lager


Nach einem vielfältigen Tag gingen viele Teilnehmer mit einem „Rucksack“ voller Ideen und Inspiration nach Hause.