Feldsalat

Marktbericht unseres Frischeteams für die KW 52/2019-1/2020

Das wichtigste vorweg: Die Prognosen beim Feldsalat fallen nicht so düster aus wie letzte Woche befürchtet. Regionale Ware ist aber weiterhin knapp, so dass wir größere Mengen französische Ware als Alternative anbieten. Auch wenn wir optimistisch in die Planung gehen, könnte es passieren, dass wir nicht jede (Vor-) Bestellung voll bedienen können.

weiterlesen...

Die Lieferfähigkeit vom Pilzhof Wulfers mit Steinchampignons macht dagegen keine Probleme und auch Rotkohl gibt es ausreichend in verschiedenen Sortierungen. Somit zeichnen sich für das Weihnachtsgeschäft wenig Probleme ab, denn auch international ist ausreichend Ware verfügbar.

Neu im Angebot sind mit dem Schiff transportierte weiße, kernlose Trauben aus Südafrika, Sweeties aus Israel, Heidelbeeren aus Argentinien, Maronen aus Frankreich und regionaler Topinambur vom Eekenhof. Auf gern genommene Exoten wie Litschis und Maracujas haben wir dieses Jahr verzichtet, da sie nur als Flugware lieferbar sind.

...weniger