Aktuelles

Sie interessieren sich für Neuigkeiten von Kornkraft und aus der Branche?
Dann sind Sie in unserer Rubrik „Aktuelles“ genau richtig!

Hier finden Sie Seminartermine, wichtige Termine und unsere Fotogalerie über spannende Veranstaltungen von Kornkraft. Auch Infos zu Kampagnen und News von unseren Lieferanten machen wir an dieser Stelle publik. Mit der Vorstellung „Partner des Monats“ werfen wir gemeinsam mit Ihnen einen Blick hinter die Kulissen. In den wöchentlich erscheinenden Marktberichten unseres Kornkraft-Frische-Teams bekommen Sie stets brandneue Informationen.

Klimastreik 29. November

Fridays for Future – der Klimastreik geht weiter!

Nach dem großartigen Erfolg des letzten Klimastreiks fand am Freitag 29. November der nächste weltweite Klimastreiktag statt.

Anlass war die Weltklimakonferenz Anfang Dezember in Madrid, auf der die Einhaltung der internationalen Klimaziele überprüft wird. Und Deutschland steht mit leeren Händen da. Das von der Bundesregierung verabschiedete Klimapaket ist nach Expertenansicht nicht annähernd geeignet, die vereinbarten Klimaziele zur Reduktion der CO2-Emissionen einzuhalten.

weiterlesen...

Wir finden es wichtig, dass die Biobranche klar Position bezieht und immer wieder die Vorteile für das Klima durch ökologischen Landbau heraus stellt. Wie beim letzten Streiktag haben wir auch dieses Mal ein Zeichen gegen den Klimawandel gesetzt. Von 12 – 14 Uhr haben wir die Telefone abgeschaltet, unsere Arbeit ruhen lassen und stattdessen einen internen Workshop zum Thema Klimawandel mit unseren Mitarbeiter*innen gestaltet.

Im Workshop haben wir die Aufzeichnung eines Vortrags von Klimaaktivist und Professor für BWL und Nachhaltigkeit Henning Austmann angeschaut. Henning Austmann ist Mitbegründer des Süntellädchens aus Bad Münder. Ein sowohl erschütternder als auch inspirierender Film. Für alle hier noch mal zum Nachschauen.  Bei einem Klimaquiz konnten unsere Mitarbeiter*innen ihr Wissen zum Klimaschutz überprüfen und erweitern.

...weniger


Zu unserem Archiv „Aktuelles“

Neuer CNG Gas-LKW bei Kornkraft

Umweltfreundliche Auslieferung

Ein neues Mitglied in unserer LKW-Flotte wird mit einem Erdgasmotor (CNG) betrieben.
Mit dem Neuen fahren wir umweltfreundlicher: Ein mit CNG betriebener Motor setzt gegenüber einem Diesel-Motor ca. 40 % weniger CO2 frei.
Da die Reichweite bei CNG Antrieb geringer ist, eignet sich der Neue vor allem für Lieferungen im Nahbereich wird für Touren nach Oldenburg und Ostfriesland eingesetzt.

Zu unserem Archiv „Aktuelles“
ÖKO statt EGO

ÖKO statt EGO

Die neue Branchenkampagne für einen starken Fachhandel –
nicht nur für BNN-Mitglieder!

„Gutes Einkaufen für eine bessere Welt“ zeigt Verbrauchern eine einfache, aber wirkungsvolle Option, wie sie mehr Nachhaltigkeit im Alltag umsetzen können:
Die Entscheidung, wo und was sie einkaufen.
In den Social Media Kanälen Facebook, Instagram und Twitter wird die Kampagne vorgestellt. Hier erklärt „ÖKO statt EGO“ warum der Einkauf im Bio-Fachhandel
die umweltfreundlichste Art des Einkaufens ist,

weiterlesen...

erzählt spannende Hintergrund-Geschichten aus den Bio-Unternehmen und gibt praktische Nachhaltigkeits-Tipps.

Je mehr mitmachen desto stärker wird die Kampagne!

...weniger

 

Zu unserem Archiv „Aktuelles“
Grenzenlos Bio: Azienda Agricola Massimo Sammarro

Partner des Monats – Ausgabe 14

Die Ebene von von Sibari an der Südspitze von Kalabrien am Ionischen Meer, ist das italienische Hauptanbaugebiet für Clementinen. Das Klima und der Boden sorgen für ein ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis und damit für saftig-aromatische Früchte. Hier liegt der Demter-Betrieb von Massimo Samarro, den er 2008 von seinem Vater übernommen hat.

weiterlesen...

Massimo Samarro bewirtschaftet rund 17 Hektar. Eine Photovoltaikanlage dient als Energiequelle für die Bewässerungsanlage, neue Sorten von Wurzelunterlagen sorgen für robustere Gewächse. Um die Clementinensaison zu verlängern, hat er seinen Hain zudem um verschiedene Früh- und Spätsorten  erweitert. Sie erweitern die Verfügbarkeit von Anfang Oktober bis Ende Januar.

Kalabrische Clementinen gelten als die besten Clementinen weltweit, deshalb ist sogar ihre geografische Herkunft geschützt. Clementinen sind eine junge Zuchtgattung und vermutlich aus einer Kreuzung zwischen Mandarinen und Orangen hervorgegangen. In der Regel sind sie kernlos, haben eine duftende und leicht zu lösende Schale, das Fruchtfleisch ist mild und aromatisch süß.

Bei Clementinen und anderen Zitrusfrüchten sagt die Schalenfarbe nichts über den Reifegrad aus. Die Farbe ist abhängig vom Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht. Erst kühle Nächte in den Wintermonaten färben die Früchte leuchtend orange. Eine Frucht mit Grünstich zu Beginn der Saison ist trotzdem saftig und wohlschmeckend.

...weniger

Zum Partner der Monats „Azienda Agricola Massimo Sammarro“


Zu unserem Archiv „Partner des Monats“
Bionord 2019

Aktuelles von Kornkraft

BioNord 2019

„Wie unverpackt ist Unverpackt?“
Auf dieser Veranstaltung auf der BioNord in Hannover berichtete Nina Schritt, Geschäftsführerin von Kornkraft, über die „Schritt für Schritt“-Plastikfrei Kampagne von Kornkraft. Auch der Kornkraft Messestand zeigte sich als attraktiver Anziehungspunkt für das Thema Verpackungs- und Plastikvermeidung. Trotzdem appellierte Nina Schritt an die Zuhörer der Veranstaltung: „Das Plastikthema ist nur ein Baustein des viel größeren und auch wichtigeren Klima-Themas. Warum schaffen wir es als Branche nicht, uns in diesem Zusammenhang viel mehr Gehör zu verschaffen? Immerhin trägt der Biolandbau  wesentlich zur erfolgreich Kohlenstoffspeicherung bei.“

Zu unserem Archiv „Aktuelles“
Flialist Unternehmensgrün

Aktuelles von Kornkraft

Aktiv für Energiewende auf eigenem Betriebsgelände
Kornkraft Finalist beim Wettbewerb Firmenenergie 2019

Jochen und Hannes Schritt stellten in Berlin beim Wettbewerb „Firmenenergie 2019“ von UnternehmensGrün und Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) ihre innovative Idee von der Nachtkühlung vor. Damit gehört Kornkraft zu den 10 deutschen Unternehmen, die in die Endausscheidung kamen und damit als Vorbild für die Energiewende geehrt wurden. Die Nachtkühlung nutzt natürliche Kälte aus der Nacht, um Laden-und Lagerräume ohne Klimaanlagen zu kühlen, und wird von Kornkraft bereits erfolgreich eingesetzt.


Zu unserem Archiv „Aktuelles“
Bienen auf der Kornkrft Wiese

Aktuelles von Kornkraft – 20.000 neue Mitarbeiter

Kornkraft hat 20 000 neue Mitarbeiter. Ludger Klinker stellt ein Bienenvolk auf dem Kornkraft Betriebsgelände auf. Die Kornkraft-Wiesenfläche, die nur 2 x im Jahr gemäht wird, ist die neue Heimat des Bienenvolkes.

weiterlesen...

Die Kornkraft Mitarbeiter*innen warten schon gespannt, was es für einen Honig geben wird. Der Standort mitten im Hegeler Wald lässt vermuten, dass die Bienen auch viel Waldhonig sammeln werden.

...weniger

 

Klimaschutz und Artenvielfalt

Wir brauchen eine enkeltaugliche Landwirtschaft

Die Blaupause heißt Öko-Landwirtschaft

Hunderte Wissenschaftler haben Ihren Sonderbericht für den Weltklimarat vorgelegt. Daraus ergibt sich für Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, den Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) eine klare Lösung:

weiterlesen...

„Wir überlasten unsere Ressourcen.Ob zu viel Treibhausgase, verschmutzte Gewässer durch ein unwirksames Düngerecht oder Artensterben durch schädliche landwirtschaftliche Praktiken: Der Weltklimarat fordert zu Recht einen radikalen Umbau von Landwirtschaft und der Art und Weise, wie wir essen.

Gut ist: das Rad muss für eine zukunftsfähige Produktion nicht neu erfunden werden. Die Blaupause heißt Öko-Landwirtschaft. Hunderttausende Bauern weltweit zeigen erfolgreich, wie wir innerhalb der Belastungsgrenzen unserer Erde ausreichend gesundes Essen produzieren können. Bio bringt viele Wirkungen, die Wissenschaftler einfordern.

Der Grund liegt im System: Bio setzt auf Viehbesatz, der an die Flächen angepasst ist, nutzt keine energieaufwändigen Kunstdünger oder naturfremden chemisch-synthetischen Pestizide. Das vermindert den Energieaufwand der Landwirtschaft, wodurch der CO2-Fußabdruck schrumpft. Die Böden werden lebendiger, speichern mehr CO2 durch Humusaufbau und können die Folgen von Extremwetter besser abpuffern, die eine Begleiterscheinung der Klimakrise sind. Und vor allem: Produkte, die ökologisch produziert werden, haben einen wahren Preis, denn es entstehen keine Kosten, die der Allgemeinheit aufgeladen werden. Vor allem Fleisch ist nicht nur hochwertiger, sondern auch deutlich teurer. Die automatische Folge: Es wird weniger Fleisch verbraucht – ganz ohne Verbote oder politische Einschränkungen.

Die Chance Öko-Landbau muss Politik dringend ergreifen. Deutschland muss deshalb in den Verhandlungen mit den EU-Partnern über die Reform der Gemeinsame EU-Agrarpolitik einfordern, dass ein hoher und im Zeitverlauf bis auf 100 % ansteigender Anteil der Agrarausgaben für Klima- Tier-, und Umweltschutz eingesetzt wird. Denn aktuell steckt die Landwirtschaft in einem Teufelskreis. Als wesentlicher Produzent von Treibhausgasen schadet die Landwirtschaft dem Klima. Und die Klimakrise schadet den Bauern.

Dass die Bundesregierung das Ziel 20 % Ökologische Landwirtschaft in den Koalitionsvertrag geschrieben hat, war der erste, richtige Schritt. Jetzt muss sie dieses Ziel mit den Möglichkeiten aller Ressorts angehen. Es darf nicht die Aufgabe lediglich des Landwirtschaftsministeriums bleiben.“

 BÖLW     

...weniger

Kornkraft Termine

Kornkraft Termine

Treffen Sie Kornkraft:

Auf den folgenden Messen können Sie uns am Stand besuchen

12. bis 15. Februar 2020 – BioFach 2020, Nürnberg
29. März 2020 – Kornkraft Hausmesse 2020
13. – 17. März 2020 – Internorga 2020             

Gern vereinbaren wir schon vorab einen Gesprächstermin. Sprechen Sie uns an!
Kontakt Martina Wittek, Tel.: 04487 921 114

Aktuelles von Kornkraft - Azubis

Aktuelles von Kornkraft – Azubis

Neue Auszubildende starten in das Berufsleben

Sechs „Bio –Detektive“ starteten am 1. August ihre Ausbildung bei Kornkraft.
Die Auszubildenden erkundeten den Betrieb, die einzelnen Abteilungen und befragten  Mitarbeiter nach ihren Arbeitsgebieten, um so einen ersten Einblick in Arbeitsabläufe und die Organisation bei Kornkraft zu gewinnen.

weiterlesen...

Ein Bio-Basic-Seminar vermittelt den neuen Auszubildenden einen Grundstock an Bio-Fachwissen und begeistert alle für das Thema Naturkost. Damit haben alle einen guten Start in ihr neues Aufgabenfeld.

Die neuen Azubis werden in den Berufszweigen Kaufmann/frau im Großhandel, Berufskraftfahrer, Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik ausgebildet. Wir wünschen allen einen guten Start!

...weniger

Bioladen

Aktuelles aus der Branche

Neues vom Forum Grüne Logistik: „Verantwortung wahrnehmen“

Reduktion von CO2 und Feinstaub und Lärm, das sind die Themen zu denen sich über 80 Teilnehmer auf Einladung des BNN beim Bio Großhandel Terra Naturkost in Berlin trafen.

weiterlesen...

Gernot Liedtke vom Institut für Verkehrsforschung empfahl Gas-Antriebe als Übergangstechnologie auf der langen Meile, wobei Gas aus Reststoffen zu bevorzugen sei. Auf der letzten Meile würden Elektro-Antriebe ein immer ernster zu nehmendes Angebot. Eine optimale Antriebstechnologie werde es in naher Zukunft nicht geben, gab Liedtke zu bedenken, daher müsse am System und an Effizienzsteigerung gearbeitet werden.

Das Magazin BioHandel berichtet darüber ausführlich in seiner Septemberausgabe.

...weniger

Plastikfrei Plastik vermeiden

„Plastikfrei“

„Schritt für Schritt plastikfrei in die Zukunft“ so heißt das Motto, unter dem Kornkraft eine Kampagne zur Vermeidung von Verpackung und Plastik gestartet hat. Das Thema Müllvermeidung ist ein gesellschaftlich hochaktuelles Thema und beschäftigt nicht nur die Biobranche.

weiterlesen...

In einer zur Kampagne erschienen Broschüre „Schritt für Schritt plastikfrei“ wird an praktischen Beispielen aufgezeigt, an welchen Stellen in der Lieferkette vom Erzeuger/Hersteller bis zum Verbraucher Verpackung eingespart werden kann.

Kornkraft spart Plastik ein (im Jahr mehr als 1000 km Stretchfolie). Wie das geht, erläutert Kornkraft Geschäftsführer Robin Schritt in einem kurzen Video „Plastikfrei im Großhandel“

Unser Video „Tipps für plastikfreies Einkaufen“ zeigt wertvolle Aspekte auf für mehr Nachhaltigkeit im Alltag. „Müllvermeidung leicht gemacht“ – gehen Sie mit uns diesen Schritt und sparen einfach umweltschädliche Verpackungen.

...weniger